Freitag, 31. Oktober 2014

Review: Gliss Kur - Million Gloss Express-Repair-Spülung


Diese Repair-Spülung war Anfang des Jahres in einer meiner dm-Lieblinge Boxen drin. Der Kostenpunkt liegt glaube ich bei 1,95 Euro. Ich bin bei Haarpflegemitteln immer sehr skeptisch und wählerisch. Eine Friseurin meinte mal zu mir, alles was man unter der Dusche nur 3 Minuten einwirken lassen soll bringt nicht wirklich was und das Geld könne man sich sparen. Aus diesem Grund benutze ich eigentlich keine Haarspülungen, außer ich will wirklich nur eine kurzzeitige oberflächliche Verbesserung. 
Daher finde ich diese Produkte nachher ins Haar ohne ausspülen ganz interessant. Ich hatte zuerst so eine Creme, die ist aber nichts für mich, die beschwert nur mein Haar und ich habe das Gefühl, es ist ganz fettig und dann müsste ich es wieder von neuem waschen. So war ich gespannt, wie sich das Spray verhält.


Das hatte ich von dm erhalten:


"Für perfekte Kämmbarkeit von stumpfen, glanzlosem Haar. Millionisierte Glanzreflexe sorgen für lang anhaltenden, atemberaubenden Gloss."


Meine Erfahrungen:

Das Foto ist schon eine Weile her und inzwischen ist die Flasche fast ganz aufgebraucht.

Ich finde das Spray besser als eine Creme. Ich sprühe es nach dem Haar waschen in die Haare und käme sie danach gleich durch. Eigentlich käme ich meine Haare nicht in nassem Zustand, aber so lässt es sich besser verteilen. Das wäre auch mein einziger Kritikpunkt, ich weiß nie, ob ich schon genug Produkt auf meinen Haaren verteilt habe. 
Ich besprühe immer nur das untere Haar, weil ich das Gefühl hatte, der Haaransatz wird sonst schneller fettig. Auch hatte ich mal gehört man solle solche Mittel nie auf die Kopfhaut geben, weil diese die Kopfhaut nur angreifen. 
Die Wirkung hat mich aber überzeugt. Ich kann die Haare gut durchkämmen und sie wirken danach gepflegter und gesünder. Dennoch mache ich mir nichts vor und auch hier wird nur eine oberflächliche Pflege erreicht. Aber was anderes gaukelt das Produkt auch nicht vor und die kurzfristige Pflegewirkung ist echt gut.

Ich werde mir dieses Spray auch zu gegebener Zeit nachkaufen. 


Was benutzt ihr zur Pflege eurer Haare?

Eure Kali

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Haul: Douglas - Es weihnachtet sehr


Letztes Jahr hatte eine Freundin von mir den Douglas Adventskalender und war begeistert. Da mir der Kalender von real nicht mehr so zusagt, dachte ich mir, probierste den mal aus.
Im Moment kann man zwischen drei Varianten für Frauen und einem für Männer wählen. Ich habe mich für den entschieden, wo ich glaube es ist auch dekorative Kosmetik drin und nicht nur Parfüm. Die Cremes hätten mich auch gereizt, aber ich hab überlegt wie viel ich noch aufbrauchen muss und da würde sich der im Moment nicht lohnen.  



Gekostet hat er rund 30 Euro und ist riesig. Was mir so gar nicht gefällt, hinten ist der Inhalt schön groß mit Bildern abgedruckt. Ich will mich ja doch irgendwie überraschen lassen.


Dann liebe ich Rituals. Das Sakura Set wollte ich schon im Sommer haben, aber da hatte die Bestellung irgendwie nicht geklappt. Kosten tut es 14,50 Euro. Den weißen Rituals Duschschaum liebe ich und habe ich auch schon mehrmals nachgekauft. Leider habe ich mich bis jetzt nicht an die anderen Düfte rangetraut, weil ich die Preise nicht gerade günstig finde. Daher ist dieses Mini-Set genau ideal für mich. Gekostet hat es 12 Euro. Was ich schade finde, die einzelnen Dosen waren im Paket verstreut.


Irgendwie bestelle ich in letzter Zeit immer für so eine Summe, dass sich sogar ein 10%-Rabatt Code lohnt.
Goodies gab es diesmal nicht so wirklich. Nur die zwei Proben (Cartier und Shiseido) und den Primer-Stick von benefit. 


Überlegt ihr euch schon, welchen Adventskalender ihr dieses Jahr haben wollt?

Eure Kali

Montag, 27. Oktober 2014

Kinderzeit: Der vierte Monat


Schon wieder ist ein Monat rum. Dieses Gefühl könnte aber daran liegen, dass ich den Post zum dritten Monat erst vor drei Wochen getippt habe. Und auch der 4-monatige Geburtstag ist schon wieder etwas her. Dennoch hat sich an den Tatsachen nichts geändert.




Das Stillen

Da gibt es im Moment nicht viel zu schreiben. Es klappt, ich nutze meistens die Zeit zum Lesen, alles ist gut. Ab Mitte des Monats hat sich nur die Stilldauer verlängert, dafür zum Ende des Monats hin die Stillhäufigkeit verkürzt, aber das liegt am Schlaf. Dazu komme ich gleich.

Der Schlaf

Im letzten Post schon großes Thema und es begleitet einen weiter. Am Tage ist es immer noch schwierig und kein Rhythmus ist zu erkennen. Meist nickt sie 3-5 mal am Tag für ne halbe Stunde bis Stunde ein. An ein paar Tagen gab es mal einen Mittagsschlaf von 2 Stunden.
Dafür klappt der Schlaf in der Nacht besser. Abends wird ohne Probleme eingeschlafen und an einigen Tagen schläft sie schon richtig durch bis um 6/ 7 Uhr morgens, an den anderen muss noch einmal in der Nacht gestillt werden, so zwischen 3-5 Uhr. Aber es geht meiner Meinung nach in die richtige Richtung.

Der Arzt und die Rückbildung

Es stand die U4 an und die erste Impfung mit Spritze. Ich finde die U-Untersuchungen an und für sich unspektakulär. Ok, für mich als Mutter sehr interessant die Größe (62 cm) und das Gewicht (5900g), aber sonst gehe ich davon aus, dass meine Kleine sich prächtig entwickelt und sie verwahrlost hier ja auch nicht.
Die erste Spritze dagegen war schrecklich. Spritze bekommen und das Geschrei ging los. Und wenn sie sich erstmal eingeschrien hat, beruhigt sie nichts mehr. Aber sobald wir aus der Praxis waren, wieder im Kinderwagen war alles gut. 

Der Rückbildungskurs lief weiter und ich kann es jeder nur empfehlen. Währenddessen merkt man schon wieder seinen Körper ganz anders und erst jetzt begreift man so wirklich, wie sehr dieser durch die Entbindung beansprucht wurde. 

Die Kleine

Das Greifen beherrscht sie nun und alles wandert in ihren Mund. Immer noch am Liebsten ihre Hände und meine. Inzwischen hat sie einige Lieblingsspielzeuge; immer dabei sind ihre Nuckeltücher. Sie fing an sich im Kreis zu drehen; vom Bauch auf dem Rücken klappt innerhalb von Sekunden und da sie die Bauchlage nicht mochte, blieb sie da auch nicht lange. Vom Rücken auf den Bauch waren einfach noch die Arme im Weg.

Es wurde mit der Windelgröße Nr. 3 begonnen, aber bei der Kleidergröße hat sich nichts verändert.

Die Mama

Die Mama wird irgendwie immer unzufriedener. In meinem Körper fühle ich mich zur Zeit nicht wohl. Das Gewicht geht nicht weiter runter und man sieht noch sehr deutlich die Schwangerschaftspfunde. Leider kann ich da auch im Moment nicht viel tun und weiß auch, dass dies nicht sooo schlimm ist, aber man fühlt sich dennoch unwohl. Auch habe ich das Bedürfnis mich wieder richtig zu schminken, aber dazu fehlt meistens die Zeit. Duschen läuft auch noch eingeschränkt ab. Also alles nicht so toll. Dazu kommt das meine Kleine ständig Aufmerksamkeit braucht, es reicht nicht, dass sie bei einem ist, sondern man muss sich immer mit ihr beschäftigen. Sehr anstrengend! 
Dennoch staune ich immer wieder, was für ein kleines Wunder ich erschaffen habe und nun mehr seit über einem Jahr großziehe. Nur ich mit meinem Körper! Zuerst in der Schwangerschaft und nun die vier Monate.  
Und es ist unbezahlbar, wenn sie z.b. mich morgens nach dem Aufwachen entdeckt und freudestrahlend lächelt und lacht.


Im fünften Monat geht es weiter mit neuen Impfungen, der erste Fieber-Anfall, eine neue Wachstumsphase und dem großen Thema, wie es mit der Ernährung weitergeht. Wird schon Brei gegeben oder doch nur abgestillt?


Die vorherigen Monate:

1. Monat
2. Monat
3. Monat  


Eure Kali
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...