Dienstag, 2. September 2014

Haul: Schon wieder Douglas


Kurz nach der Bestellung der Urban Decay Paletten habe ich schon wieder bei Douglas bestellt. Ich bin ja "stolze" Besitzerin einer Douglas Card (und für mich hat sie sich bis jetzt immer gelohnt). Dort bekommt man dann regelmäßig auch Angebote mitgeteilt. Normale Angebote und manchmal auch Angebote, die dann mit der Karte günstiger sind.
Diesmal hatten sie mich, als ich den chubby stick von Clinique gesehen habe und das es nicht nur bei einem Lipstick bleibt, war ja wohl klar...


Mein letzter Stick - "woppin watermelon", ist ja nun schon eine Weile leer und ich trauere ihm immer noch hinterher. So musste ich nicht lange überlegen um für "two ton tomato" 5,99 Euro zu bezahlen.

Meine Bestellung insgesamt betrug so um die 25 Euro, da man ab 30 Euro meist einen 5 Euro Rabatt Gutschein einlösen kann, habe ich mir noch den Anny Lack "Woman in red ausgesucht. Also praktisch umsonst bekommen. ;) 
Jaaaa, schon wieder ein roter Lack...


Diese zwei Produkte wollte ich haben, weil sie mich interessiert haben. Ich mag eigentlich sowohl Lancôme, als auch Biotherm ganz gern. Und immer wenn ich jetzt ne Mini-Probe zum probieren hatte, hat mir das Produkt sehr gut gefallen.

Beide haben je 9,99 Euro gekostet.

Das advanced génifique Konzentrat enthält 7ml und die Visionnaire Creme 15ml.
Das Biotherm Serum 15ml.


Die Goddies fielen diesmal praktisch aus. 
Den Make-Up-Entferner gab es, wegen dem Chubby Stick dazu und dann noch zwei Parfümproben. 
Ausgesucht hatte ich mir, ma NY von DKNY und That's me! von Helene Fischer. Ich wusste gar nicht, dass sie ein Parfüm rausbringt, aber das machen ja alle irgendwann. Vom Duft war ich überrascht, roch jetzt gar nicht so schlecht...


Sind solche Probier-Set/ Probier-Produkte was für euch?

Eure Kali

Sonntag, 31. August 2014

Sonntagsfüller 26/14


Und schon wieder ist eine Woche rum. Der Anfang war ja doch sehr entspannt und dann wurde es wieder nervig. Die Nächte wurden wieder kürzer, mit bis zu dreimal stillen und dadurch wieder weniger Schlaf. Ich werde dann immer so launisch... 

Aber auch diese Woche habe ich wieder an den Sonntagsfüller gedacht und von Woche zu Woche kommen auch wieder mehr Bilder...


Gehört: viel Radio und Maroon 5 - Maps, Ed Seerhan - I see fire
Gelesen: Dan Brown - Inferno
Gesehen: HIMYM, New Girl, ARD- Markencheck - IKEA, Rising Star
Getan: wieder sehr viel spazieren gewesen, Wählen gewesen und die Formulierung der Frage war doch absichtlich so hinterhältig gestellt, seit Monaten mal wieder bei Burger King gewesen - hat viel zu lange gedauert und war total schlecht, Erledigungen getätigt, Besuch von der "Oma" gehabt und das erste Mal so wirklich in einem Café mit der Kleinen gewesen, bei super schönem Wetter an der Spree gesessen, beim Sport gewesen, war diese Woche aber nicht so erfolgreich
Getrunken: Tee, Wasser, Kaffee, Eiskaffee
Gegessen: Kartoffelsuppe, Frühlingsrolle, Quark
Gedacht: wann werde ich endlich mit den ganzen Formularen für die Behörden fertig werden, Geld habe ich immer noch keines gesehen...
Gefreut: sie hat ihren Greifring mit beiden Armen gepackt und zum Mund geführt
Gewünscht: dass die restliche Zeit des Stillens mal friedlich verlaufen könnte
Geärgert: über zu wenig Schlaf und immer dieses hin und her mit Leuten
Geklickt: FB; Asterix & Friends

Gekauft: Kratzbrett für meinen vernachlässigten kleinen Stubentiger, Bücher, Klamotten für die Kleine, Sachen für mich




Meine Sachen vom letzten Winter werden noch nicht so wirklich wieder passen, also wenn es kalt ist, dann hoffentlich schon. Jetzt zum Übergang mussten es aber nochmal zwei Pullover sein. Sie liegen doch recht eng an, so dass ich hoffentlich länger etwas von ihnen habe, und zumindest der grau/ beige kaschiert gut meinen Bauch.


Büchernachschub, obwohl ich grad wieder weniger zum Lesen komme...


Ich habe jetzt die Kombi Hose mit Socken für die Kleine entdeckt, also mussten noch ein paar neue Socken her. Da sie fleißig dabei ist jetzt das Greifen zu lernen, wollte ich noch einen Greifstab kaufen.


Habt alle einen schönen regnerischen Sonntag! 

Eure Kali

Donnerstag, 28. August 2014

Review: Balea - Warmwachs Roll-On


Ich glaube dieses Warmwachs war Anfang des Jahres in einer meiner dm-Lieblinge Boxen. Normalerweise epilliere ich ja meine Beine, aber nach der Geburt gab es eine unfreiwillige Pause und auch davor war es schwierig für mich überall ranzukommen. Und so dachte ich mir nutze ich doch den Beginn der Pflege um dieses Warmwachs zu testen. Ich war skeptisch, denn mit Wachsstreifen allein bin ich bis jetzt noch nie zurecht gekommen.



In der Verpackung ist einmal das Warmwachs enthalten, dass ich einfach in der Mikrowelle erwärmt habe. Zusammen mit dem Roll-Aufsatz und zwei Packungen mit Vliesstreifen zum Entwachsen.
Zu Beginn bin ich sehr sparsam mit den Streifen umgegangen, aber ich habe nur eine Packung verbraucht. Also war das unnötig und ein mehrmaliges Benutzen kann man sich gleich sparen. 


Die erste Anwendung:

Das Wachs habe ich, wie in der Anleitung beschrieben erhitzt und dann auf meinen Beinen verteilt (immer nur ein kleine Reihe). Das Erhitzen ging schnell und durch "schütteln" der Flasche wurde es auch gleichmäßig flüssig. Der Waldbeeren-Duft ist intensiv, nicht schlecht, aber benötige ich auch nicht unbedingt. Das Ergebnis zählt für mich mehr und ich rieche auch nicht dauernd an meinen Beinen.
Also verteilt, Streifen drauf, kurz angedrückt und dann abgezogen. Da ich vorher immer epiliert habe, bin ich da nicht so empfindlich. Überrascht hat mich das Ergebnis schon, denn es war sehr viel besser als erwartet. Und bis dahin war ich von dem Produkt überzeugt. Es hat die Haare gut entfernt.

Wie euch denken könnt, kommt jetzt noch das aber...  

Der Verbrauch...


Soviel blieb in der Flasche, nach dem ich nur meine Unterschenkel entwachst hatte. Über die Hälfte war schon weg. Vielleicht hätte ich nicht an den Streifen sparen sollen, sondern am Wachs?

Diesen Rest habe ich dann aber auch noch weggeworfen...

Das zweite Mal epilieren wollte ich, als es draußen über 35 Grad war. Vielleicht war es einfach zu warm draußen, vielleicht zu schwül. Jedenfalls habe ich das Wachs verteilt, aber die Streifen haben es nicht mehr aufgenommen und somit wurden auch keine Haare entfernt. 
Zudem lief die ganze Suppe überall aus der Flasche raus (wie ihr auch auf dem Bild sehen könnt) und alles im Umfeld war verklebt.

Nach einem super Erlebnis, kam so der absolute Flop.


Fazit:

Auf Grund dieser beiden Erfahrungen bin ich daher zwiegespalten. Ist das Produkt nun gut oder schlecht? Vielleicht war es wirklich zu warm oder es stand bei der Hitze zu lange geöffnet rum. Keine Ahnung, ich weiß nur ich bin jetzt wieder bei meinem Epilierer und werde diesem auch weiterhin treu bleiben.


Was haltet ihr von solcher Warmwachs-Methode für zu Hause?

Eure Kali
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...